• Mo - Fr 18 - 20 Uhr
Dienstag, 25 Mai 2021 21:35

Quantensprung in der E-Mobilität - Kommen Festkörper-Akkus bald aus Deutschland?

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Quantensprung in der E-Mobilität - Kommen Festkörper-Akkus bald aus Deutschland? Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der Autohersteller VW und das amerikanische Start-up Quantumscape wollen schon bald erste Prototypen der Superbatterie in Elektroautos verbauen.

Feststoffbatterie - dieser Batterietyp, an dem in Form der Lithium-Metall-Akkus schon seit Jahrzehnten geforscht wird, gilt als heiliger Gral der Batterietechnologie.

Die Zellen sollen mehr Reichweite, eine höhere Energiedichte und schnellere Ladevorgänge ermöglichen.

Das heißt konkret, man kann damit in Zukunft Autos fast so schnell laden, wie jetzt Sprit tanken. Zweitens, der Feststoff verhindert Materialermüdungen, die Lebensdauer wird deutlich länger - länger als die des Autos selbst. Drittens, diese Batterie braucht deutlich weniger Platz und hat weniger Gewicht als die heutigen Batterien mit dem Elektrolyt.

Statt eines flüssigen Elektrolyten zum Transport der energietragenden Ionen – wie bei der herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterie – kommt hier ein fester Stoff zum Einsatz. Das macht die Zellen auch weitaus weniger brandanfällig. Zudem halten sie Temperaturschwankungen besser aus. Quantumscape ist nun überzeugt, die perfekte Formel für die Superbatterie gefunden zu haben.

Quellen und weitere Infos:

 

Gelesen 875 mal

Service

  • Mo - Fr 18 - 20 Uhr